Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ganz egal ob Fabienne Wohlwend in der neuen «W-Series» einen der 18 begehrten Startplätze erhält oder nicht, in der Ferrari Challenge wird die Schellenbergerin mit ihrem Team «octane126» so oder so am Start stehen. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|29.11.2018

Wohlwend hofft auf Startplatz in neuer Rennserie

SCHELLENBERG - Fabienne Wohlwend ist eine der 55 Qualifikantinnen, die sich Chancen auf ein Cockpit in der 2019 erstmals durchgeführten Formel-Meisterschaft für Frauen, der «W-Series», ausrechnen können. Dafür muss sie aber das Auswahlprozedere mit verschiedenen Tests im Januar überstehen.

Ganz egal ob Fabienne Wohlwend in der neuen «W-Series» einen der 18 begehrten Startplätze erhält oder nicht, in der Ferrari Challenge wird die Schellenbergerin mit ihrem Team «octane126» so oder so am Start stehen. (Foto: ZVG)

SCHELLENBERG - Fabienne Wohlwend ist eine der 55 Qualifikantinnen, die sich Chancen auf ein Cockpit in der 2019 erstmals durchgeführten Formel-Meisterschaft für Frauen, der «W-Series», ausrechnen können. Dafür muss sie aber das Auswahlprozedere mit verschiedenen Tests im Januar überstehen.

Nicht nur dass sich Fabienne Wohlwend nach dem gewonnenen «Finali Mondiali» der Trofeo Pirelli Amateure-Weltmeisterin nennen kann, nein, der Erfolg vor knapp einem Monat in Monza öffnet der heimischen Motorsporlerin möglicherweise nun die Türen für den nächsten Schritt in der Welt des Rennsports.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 11 Absätze und 1046 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|04.11.2018 (Aktualisiert am 04.11.18 18:27)
Ferrari Challenge: Wohlwend ist Weltmeisterin!
Volksblatt Werbung