Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Politik
Liechtenstein|28.11.2018 (Aktualisiert am 28.11.18 14:41)

Auf Investitionen gesetzt: Triesen budgetiert für 2019 Defizit

TRIESEN - Das Budget 2019 der Gemeinde Triesen weist einen Ertragsüberschuss in der Erfolgsrechnung aus. Dennoch gebe es laut Aussendung der Gemeinde aufgrund der Investitionen in den Bildungs-, Freizeit- und Tiefbaubereichen eine Unterdeckung in der Gesamtrechnung. Der Gemeindesteuerzuschlag bleibe bei 150 Prozent.

Das Budget 2019 der Gemeinde Triesen setze den Fokus auf den weiteren Ausbau der Bildungsinfrastrukturen, der Freizeit- und Sportanlagen sowie verschiedener Optimierungen im Tiefbaubereich, heisst es aus der Gemeinde. Die Nettoinvestitionen 2019 belaufen sich laut Gemeindaussendung auf 7,76 Mio. Franken. In der Erfolgsrechnung (Einnahmen: 29,92 Mio. Franken / Ausgaben: 24,53 Mio. Franken / Abschreibungen: 3,13 Mio. Franken) erwarte die Gemeinde Triesen einen Ertragsüberschuss von 2.26 Mio. Franken. Die Gesamtrechnung werde aber aufgrund der vom Gemeinderat freigegebenen Mittel in Infrastrukturen und verpflichtender Beiträge mit einer Unterdeckung von 2,37 Mio. Franken veranschlagt.

Der Gemeinderat habe in seiner Sitzung vom 27. November 2018 einstimmig das Budget für das Jahr 2019 genehmig und stimmte gleichzeitig einer Beibehaltung des Gemeindesteuerzuschlags von 150 Prozent zu.

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|heute 11:22 (Aktualisiert heute 11:28)
Aurelia Frick tacheles: "Wir sind zur Kooperation verdammt"
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung