Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Bereits im Sommer dieses Jahres musste Sylvie Zünd aufgrund von erneuten Schmerzen im Schienbein eine Spielpause einlegen. (Foto: Michael Zanghellini)
Sport
Liechtenstein|28.11.2018 (Aktualisiert am 28.11.18 12:41)

Bitterer Saisonabschluss für Zünd

BALZERS - Sylvie Zünd muss bei ihrem letzten Turnier in diesem Jahr im israelischen Ramat Hasharon in der 2. Runde Forfait erklären. Grund: Ihre alte Verletzung – ein Ermüdungsbruch im Schienbein – sorgte wieder für Schmerzen bei der 17-Jährigen.

Bereits im Sommer dieses Jahres musste Sylvie Zünd aufgrund von erneuten Schmerzen im Schienbein eine Spielpause einlegen. (Foto: Michael Zanghellini)

BALZERS - Sylvie Zünd muss bei ihrem letzten Turnier in diesem Jahr im israelischen Ramat Hasharon in der 2. Runde Forfait erklären. Grund: Ihre alte Verletzung – ein Ermüdungsbruch im Schienbein – sorgte wieder für Schmerzen bei der 17-Jährigen.

So hat sich Liechtensteins Tennisspielerin Sylvie Zünd ihren Abschlusswettkampf in diesem Jahr sicherlich nicht vorgestellt. Dabei lief der Auftakt beim Juniorenturnier «Ramat Hasharon Open» in Israel eigentlich ideal.

Im Erstrundenspiel liess Zünd ihrer Kontrahentin Oluchukwu Jennifer Beto (ISR) nämlich keine Chance, siegte in zwei Sätzen mit 6:2, 6:3. Anders dann im zweiten Kräftemessen, wo es die Liechtensteinerin mit der an Nummer 4 gesetzten Russin Avelina Sayfetdinova zu tun bekommen hätte.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 189 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 22:37 (Aktualisiert heute 09:55)
Vaduz trifft in der Barrage auf Thun
Volksblatt Werbung