Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der FBP-Vorstand folgte den Referaten der beiden Lager aufmerksam. (Fotos: MZ)
Politik
Liechtenstein|24.10.2018 (Aktualisiert am 24.10.18 21:47)

FBP-Landesvorstand spricht sich mehrheitlich für «Tour de Ski» aus

GAMPRIN - Der Landesvorstand der Fortschrittlichen Bürgerpartei befasste sich anlässlich seiner Sitzung vom Mittwochabend eingehend mit dem Verpflichtungskredit zur Austragung von zwei Tour de Ski-Etappen in Vaduz.

Der FBP-Vorstand folgte den Referaten der beiden Lager aufmerksam. (Fotos: MZ)

GAMPRIN - Der Landesvorstand der Fortschrittlichen Bürgerpartei befasste sich anlässlich seiner Sitzung vom Mittwochabend eingehend mit dem Verpflichtungskredit zur Austragung von zwei Tour de Ski-Etappen in Vaduz.

OK-Mitglied Christoph From­melt und LSV-Präsident Alexander Ospelt legten ihre Argu­mente für die «Tour de Ski» dar.

Damit sich die anwesenden Mitglieder des Landesvorstands ein umfassendes Bild machen konnten, erhielten sowohl der LSV, vertreten durch Präsident Alexander Ospelt und Christoph Frommelt, wie auch das Referendumskomitee, vertreten durch Ivo Kaufmann und Jack Quaderer, die Möglichkeit ihre Argumente für, bzw. gegen den Verpflichtungskredit darzulegen. Im Anschluss an die beiden Referate standen die Vertreter der beiden Seiten dem Landesvorstand für ergänzende Fragen zur Verfügung, bevor diese von FBP-Präsident Thomas Banzer für Ihr Kommen verdankt und verabschiedet wurden.

Die angeregte interne Diskussion unterstrich, dass es sich der Landesvorstand nicht einfach machte und sowohl Pro- als auch Contra-Argumente würdigte. Letztlich überwiegten aber die Pro-Argumente und der Landesvorstand sprach sich mehrheitlich für ein «Ja» anlässlich der diesbezüglichen Volksabstimmung am 25. November 2018 aus.

(pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|23.10.2018
#Wirsindja - LSV zeigt vollen Einsatz für die Tour de Ski
Volksblatt Werbung