Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: Paul Trummer)
Wirtschaft
Region|10.10.2018 (Aktualisiert am 10.10.18 10:29)

VAT kündigt Kurzarbeit für Produktionsmitarbeiter in Haag an

HAAG - Die VAT Gruppe kündigt am Mittwoch an, dass sie für rund 400 Produktionsmitarbeitende bei der VAT Vakuumventile AG Kurzarbeit einführen wird. Diese Massnahme erfolgt aufgrund der bereits früher kommunizierten Abschwächung in einigen Absatzmärkten, vor allem bei Produktionsanlagen für die Halbleiterindustrie. Das entsprechende Gesuch sei vom Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons St. Gallen bewilligt worden.

(Foto: Paul Trummer)

HAAG - Die VAT Gruppe kündigt am Mittwoch an, dass sie für rund 400 Produktionsmitarbeitende bei der VAT Vakuumventile AG Kurzarbeit einführen wird. Diese Massnahme erfolgt aufgrund der bereits früher kommunizierten Abschwächung in einigen Absatzmärkten, vor allem bei Produktionsanlagen für die Halbleiterindustrie. Das entsprechende Gesuch sei vom Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons St. Gallen bewilligt worden.

Das Programm wird am 15. Oktober gestartet und in einer ersten Phase bis zum 31. Dezember 2018 begrenzt sein. "Es wird sich weder für die Kunden noch auf die Produktqualität in irgendeiner Form nachteilig auswirken", heisst es in einer Mitteilung. Nicht betroffen von dieser Massnahme ist das Geschäft für Membranbälge der Comvat AG.

VAT deutet die Kurzarbeit als "klares Bekenntnis zur hochqualifizierten Belegschaft" und hofft, dass sich die Wachstumsraten wieder verbessern. Die fundamentalen Wachstumstreiber für das VAT-Geschäft wie die Digitalisierung, das Internet der Dinge, selbstfahrende Fahrzeuge etc. würden positiv bleiben und VAT erwartet daher in Zukunft wieder positivere Wachstumsimpulse.

VAT ist mit einer Marktkorrektur infolge signifikanter Kapazitätsausweitungen bei den Halbleiterherstellern im Jahr 2017 und zu Beginn des Jahres 2018 konfrontiert. Diese müssten nun verdaut werden. VAT erwartet weiterhin ein Wachstum in den wichtigsten Absatzmärkten, jedoch mit einer moderateren Rate. Das ist darauf zurückzuführen, dass diverse grössere Fabrikerweiterungen in der Halbleiter- und Displayindustrie auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wurden.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Region|08.10.2018 (Aktualisiert am 08.10.18 09:43)
10 Prozent weniger Stellensuchende in St. Gallen
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung