Ruggell möchte auch im vierten Spiel ungeschlagen bleiben. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|24.09.2018

Ruggell muss beim FC Mels ran

MELS - Vor etwas mehr als drei Wochen stand Zweitligist FC Ruggell das letzte Mal im Meisterschaftsbetrieb im Einsatz. Am Montagabend um 20.15 Uhr wartet auf das Team von Spielertrainer Vito Troisio nun das nächste Kräftemessen. Gegner ist der Tabellenvorletzte FC Mels.

Ruggell möchte auch im vierten Spiel ungeschlagen bleiben. (Foto: MZ)

MELS - Vor etwas mehr als drei Wochen stand Zweitligist FC Ruggell das letzte Mal im Meisterschaftsbetrieb im Einsatz. Am Montagabend um 20.15 Uhr wartet auf das Team von Spielertrainer Vito Troisio nun das nächste Kräftemessen. Gegner ist der Tabellenvorletzte FC Mels.

Neben Tabellenführer Rorschach-Goldach ist der FC Ruggell das einzige Team in der 2. Liga Gruppe 1, dass in der neuen Spielzeit noch keine Niederlage einstecken musste. Allerdings haben die Unterländer im Vergleich zur Konkurrenz weniger Spiele (erst drei) absolviert. Mit fünf Punkten steht man in der Tabelle derzeit auf dem 6. Rang.

Nach einem 2:2 zum Auftakt gegen Altstätten folgte ein souveräner 2:0-Erfolg gegen Buchs. Anfang September dann, beim vorerst letzten Spiel des FCR gab es erneut ein 2:2-Unentschieden gegen Aufsteiger Rebstein.

Im vierten Kräftemessen wartet nun am Montagabend um 20.15 Uhr der FC Mels als Gegner. Die Schweizer stehen mit einem Spiel mehr als der FCR und vier Zählern derzeit auf einem Abstiegsplatz. Unterschätzen sollte man die Truppe aber nicht. Dennoch geht es für die Troisio-Elf darum sich wieder nach vorn zu orientieren. Mit einem Sieg könnten die Unterländer punktemässig mit FL-Konkurrent Vaduz 2 gleichziehen - allerdings mit zwei Spielen weniger.

Die spielfreie Zeit ab Anfang September hat der FC Ruggell genutzt, um optimal für die nächsten Partien vorbereitet zu sein. Auf dem Programm stand da beispielsweise auch ein Testspiel gegen Drittligist Triesenberg, das man mit 5:3 für sich entscheiden konnte.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|22.09.2018
Balzers zu Gast beim Leader - USV empfängt sieglose Tessiner
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.