Der CX-5 von Mazda, ab 28 900 Franken, gehört zu den cleversten SUVs der Gegenwart. (Foto: ZVG)
Lifestyle
International|14.09.2018

Zwei Asiaten für alle Fälle

Die SUV-Repräsentanten SsangYong Rexton 4WD «Sapphire» 4WD 2.2 TDI und Mazda CX-5 S-G 2.5 AWD «Revolution» treten in zwei verschiedenen Ligen an.

Der CX-5 von Mazda, ab 28 900 Franken, gehört zu den cleversten SUVs der Gegenwart. (Foto: ZVG)

Die SUV-Repräsentanten SsangYong Rexton 4WD «Sapphire» 4WD 2.2 TDI und Mazda CX-5 S-G 2.5 AWD «Revolution» treten in zwei verschiedenen Ligen an.

Während der Koreaner Rexton als kaum zu bändigendes Arbeitstier gilt, gehört der Japaner CX-5 zu den eleganten Alleskönnern. In der Summe haben die SUV-Vertreter von SsangYong und Mazda eines gemeinsam. Beide präsentieren sich, wenn’s sein muss, im Galadress und auf dem Land bei Bedarf als geländegängige Offroader. Auch bezüglich Ausstattung und Assistenzsystemen bewegen sich die Asiaten im Gleichschritt. In technischer Hinsicht hat SsangYong einen Quantensprung hinter sich.

SsangYong Rexton 4WD «Sapphire» 4WD 2.2 TDI
Der SUV SsangYong Rexton besticht mit der stilvollen Aussenhülle, dem komfortablen Ambiente und dem starken Dieselaggregat. Der Rexton ist mit einem Schalt- oder Automatikgetriebe und zuschaltbarem Allrad erhältlich. An der eleganten Aussenhülle fallen die hochgezogenen und nach aussen laufenden Frontscheinwerfer sowie die hochgezogenen hinteren Radkästen auf. Die Charakterzüge der Motorhaube unterstreichen den sportlichen Look. Unter der Haube sorgt ein 2,2-Liter-Turbodiesel mit 181 PS für Power. Innen präsentiert sich der Rexton als Wohlfühloase. Top ausgestattet ist die «Sapphire»-Version mit edlem Nappaleder und stilvollen Holzverkleidungen. Allen Passagieren bietet sich ein grosszügiges Raumangebot. Optional ist eine dritte Sitzreihe erhältlich. Im Kofferraum lässt sich eine Menge verstauen. Das Cockpit präsentiert sich aufgeräumt und klar strukturiert. Im Fahrbetrieb macht der Rexton einen souveränen Eindruck und ist dank Allrad auch auf schneebedeckten und unbefestigten Strassen kaum in Verlegenheit zu bringen. Mustergültig ist mit sechs Airbags, Notbremsassistent, Spurwarner, Fernlichtassistent, Verkehrsschilderkennung und Smart-Audio-System mit Rückfahrkamera die Serienausstattung des SUV.

Die Welt des Koreaners SsangYong Rexton beginnt mit der Version «Cry­stal», ab 32 990 Franken. (Foto: ZVG)

Mazda CX-5 S-G 2.5 AWD «Revolution»
Das Outfit des Mazda CX-5 kommt nach dem Facelift sportlich-elegant daher und die Proportionen sind harmonisch abgestimmt. Weiter punktet der CX-5 im boomenden Segment mit überarbeiteten, klar strukturierten Instrumenten und einem bedienerfreundlichen Navigationssystem sowie einer 360° Surround View Kamera. Innen können es sich Passagiere in einem gemütlichen Ambiente bequem machen. Sogar auf den Rücksitzen lässt es sich bequem sitzen und im Kofferraum steht genügend Platz zur Verfügung.
Das Cockpit präsentiert sich übersichtlich und schnörkellos. Im Fahrbetrieb erweist sich der Allrad CX-5 wendig, agil und auf schneebedeckten Strassen als Meister seines Faches. Das Fahrwerk ist straff ausgelegt und die Lenkung präzise.

(au)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Lifestyle
International|11.09.2018 (Aktualisiert am 11.09.18 09:03)
Auf zum Cliquen-Plausch!
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.