Aus Hitler (l.) wird in Wolfenstein: The New Colossus» «Herr Heiler» (r.). (Screenshot: Censored Games)
Multimedia
International|08.09.2018 (Aktualisiert am 11.09.18 09:00)

Videospiele dürfen Hakenkreuze enthalten

Videospiele können in Zukunft in Deutschland eine Altersfreigabe erhalten, auch wenn sie Hakenkreuze, SS-Runen oder andere verfassungsfeindliche Symbole beinhalten.

Aus Hitler (l.) wird in Wolfenstein: The New Colossus» «Herr Heiler» (r.). (Screenshot: Censored Games)

Videospiele können in Zukunft in Deutschland eine Altersfreigabe erhalten, auch wenn sie Hakenkreuze, SS-Runen oder andere verfassungsfeindliche Symbole beinhalten.

Die für Prüfung von Computerspielen zuständige Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) will künftig ihre Handhabung solcher Symbole ändern und die bereits bei anderen Kunstformen verwendete Sozialadäquanzklausel heranziehen. Ähnlich wie in Kinofilmen sollen somit künftig die verbotenen Propagandamittel gezeigt werden dürfen, wenn es «der Kunst oder der Wissenschaft, der Darstellung von Vorgängen des Zeitgeschehens oder der Geschichte» dient. Am grundsätzlichen Verbot der Symbole ändert sich dadurch nicht, es handelt sich eben nur um kontextuelle Ausnahmen. Welche Videospiele unter die «Sozialadäquanz» fallen, wird die USK nun jeweils im Einzelfall entschieden. Bislang wurden solche Inhalte pauschal abgelehnt. Was viele Spielentwickler dazu bewegte, ihre Spiele für den deutschen Markt teils grundlegend anzupassen. Was oft auch andere deutschsprachige Länder traf. So wurde beispielsweise in «Wolfenstein», in dem der Spieler gegen das Naziregime kämpf, die Hakenkreuze durch andere Symbole ersetzt, die Nazis in «Das Regime» umgetauft, aus Hitler wurde «Herr Heiler» und ihm wurde zudem eine Rasur verpasst. Massnahmen, die in vielen Fällen künftig nicht mehr nötig sein dürften. Die Zukunft wird zeigen, wie Spieleentwickler auf diese Veränderung reagieren und ob vielleicht auch bislang in Selbstzensur angepasste Klassiker bald in ihrer ungeschnittenen Fassung zurück auf den deutschsprachigen Markt kommen.

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Multimedia
International|07.09.2018
Seltsame Hacks auf Instagram
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.