Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Das war's: Roland Vrabec verlässt den Posten als Cheftrainer beim FCV. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|05.09.2018 (Aktualisiert am 17.09.18 15:36)

Roland Vrabec nicht mehr Vaduz-Trainer


VADUZ - Die Vereinsleitung des FC Vaduz und Cheftrainer Roland Vrabec haben nach intensiven Gesprächen entschieden, die gemeinsame Zusammenarbeit im gegenseitigen Einvernehmen per sofort zu beenden. Der bisherige Assistenztrainer Thomas Stickroth übernimmt die Leitung des Teams interimistisch, heisst es in der Medienmitteilung des Vereins.


Das war's: Roland Vrabec verlässt den Posten als Cheftrainer beim FCV. (Foto: MZ)


VADUZ - Die Vereinsleitung des FC Vaduz und Cheftrainer Roland Vrabec haben nach intensiven Gesprächen entschieden, die gemeinsame Zusammenarbeit im gegenseitigen Einvernehmen per sofort zu beenden. Der bisherige Assistenztrainer Thomas Stickroth übernimmt die Leitung des Teams interimistisch, heisst es in der Medienmitteilung des Vereins.


Vrabec hatte die 1. Mannschaft des FC Vaduz im April 2017 in der Raiffeisen Super League übernommen und konnte den Abstieg nicht mehr verhindern. Die darauffolgende Saison schloss der FC Vaduz auf dem 4. Platz ab. Nach der Kaderverjüngung aufgrund der neuen Strategie des FC Vaduz konnte zu Beginn der laufenden Spielzeit mit dem Sieg über den bulgarischen Traditionsverein Levski Sofia in der UEFA Europa League Qualifikation zudem ein Achtungserfolg erzielt werden. Nach sechs Spieltagen in der laufenden Saison belegt das Team mit sieben Punkten den achten Tabellenplatz.

 

Der gesamte Verein bedankt sich an dieser Stelle herzlich bei Roland für seine geleisteten Dienste und für seinen Einsatz für den FC Vaduz und wünscht ihm sportlich wie auch privat weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|02.09.2018 (Aktualisiert am 02.09.18 21:38)
Vaduz nur 2:2 gegen Aufsteiger Kriens
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung