Ein gutes Team: Reiterin Léoni Guerra mit ihrem Pferd Atnon. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|08.08.2018 (Aktualisiert am 08.08.18 14:14)

Guerra startet neu für Liechtenstein

SCHAAN - Die junge Liechtensteiner Dressurreiterin Léonie Guerra, mittlerweile 18 Jahre alt, wird in Zukunft ihre Wettkämpfe für das Fürstentum Liechtenstein bestreiten, dem Land, in dem sie geboren wurde und zu Hause ist.

Ein gutes Team: Reiterin Léoni Guerra mit ihrem Pferd Atnon. (Foto: ZVG)

SCHAAN - Die junge Liechtensteiner Dressurreiterin Léonie Guerra, mittlerweile 18 Jahre alt, wird in Zukunft ihre Wettkämpfe für das Fürstentum Liechtenstein bestreiten, dem Land, in dem sie geboren wurde und zu Hause ist.

Mit diesem Entscheid hat die angehende Maturandin die Möglichkeit, ihren Einsatzplan für Schule und Sport weitgehend selbständig zu planen und zu bestimmen. Thomas Batliner, Präsident des Liechtensteiner Pferdesport Verbandes LPSV, freut sich auf den Neuzugang: «Wir empfangen Léonie mit offenen Armen.» Anfangs Juli konnte die talentierte Schaanerin bei den Schweizer Meisterschaften im Dressurreiten in Prangins einmal mehr überzeugen und dominierte – wie schon in den vergangenen drei Jahren – den Dressurnachwuchs bei den Junioren CH. Mit ihrem Pferd Atnon gewann Léonie Guerra die Junioren-Kategorie überlegen – zum dritten Mal in Folge.


Mehr dazu lesen sie im "Volksblatt" von Donnerstag.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 1 Stunde)
FL-Cup: USV siegt in Triesenberg
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.