Wirtschaft
Region|10.07.2018 (Aktualisiert am 10.07.18 10:41)

Erfolgreiches Überwachungsaudit am Spital Walenstadt

WALENSTADT - Die Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland (SR RWS) erhielt sowohl bei der Rezertifizierung 2016 als auch beim Überwachungsaudit im vergangenen Jahr sehr gute Noten durch SanaCERT suisse, wie die Gruppe am Dienstag mitteilte. Beim diesjährigen Überwachungsaudit im Spital Walenstadt wurde dieses Ergebnis erneut bestätigt.

Während bei der Rezertifizierung die gesamte Spitalregion überprüft wird, kann beim Überwachungsaudit ein Spitalstandort "genauer unter die Lupe" genommen werden. In diesem Jahr wurde der Standort Walenstadt stellvertretend für die SR RWS überprüft.

Empfehlungen umgesetzt

“Die Auditoren überprüfen die Einhaltung von Vorgaben und Abläufen im Spital und identifizieren konsequent Verbesserungsmöglichkeiten“, wird Goar Hutter, Qualitäts- und Prozess-Manager der SR RWS, in der Mitteilung zitiert. Im Mittelpunkt der Überprüfung im Spital Walenstadt standen dieses Mal die Standards Spitalhygiene und Infektionsprävention, Schmerzbehandlung sowie palliative Betreuung. Im Überwachungsaudit wurde ausserdem beurteilt, ob das zertifizierte Qualitätsmanagementsystem funktioniert und somit die Voraussetzungen zur Aufrechterhaltung der Zertifizierung gegeben sind. Das Ergebnis gemäss Mitteilung bestätigt, dass die Spitalregion alle Voraussetzungen im Bereich Qualitätssicherung erfüllt. Das Überwachungsaudit überprüft auch stichprobenhaft, ob die Anregungen und Empfehlungen aus der Rezertifizierung 2016 bearbeitet und wie die Massnahmen umgesetzt oder bewertet wurden. Auditor Christoph Cottier konnte der SR RWS und dem Spital Walenstadt dabei durchwegs ein sehr gutes Zeugnis ausstellen, heisst es weiter.

Gute Noten bei Patientenbefragung

Auch die im vergangenen Jahr durchgeführte Patientenbefragung bestätige die Ergebnisse. Dabei wurden erstmals nicht nur die stationären, sondern auch die ambulanten Patienten befragt. Zeitgleich wurde auch eine Befragung zur Schmerzbehandlung durchgeführt. Die SR RWS erreichte einen Wert von 4.2 bei einer möglichen Höchstnote von 5. Besonders positiv wurde mit der Note 4.7 die Verständlichkeit von Information bewertet. Auch die Schmerzbehandlung wurde durchwegs mir sehr guten Noten bewertet. Handlungsbedarf sieht die SR RWS bei den Abläufen im Ambulatorium, hier gab es die Note 4.

Im März 2019 steht als nächste Überprüfung eine Rezertifizierung der gesamten Spitalregion an.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Region|09.07.2018 (Aktualisiert am 09.07.18 09:43)
Zahl der Stellensuchenden im Kanton St. Gallen sinkt weiterhin
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.