(Symbolfoto: SSI)
Vermischtes
Liechtenstein|16.05.2018 (Aktualisiert am 16.05.18 11:11)

Bauinvestitionen so hoch wie nie

VADUZ -  Private und öffentliche Auftraggeber investierten im vergangenen Jahr über eine halbe Milliarde Franken in Bauprojekte. Damit wurde ein neuer Höchststand erreicht.

(Symbolfoto: SSI)

VADUZ -  Private und öffentliche Auftraggeber investierten im vergangenen Jahr über eine halbe Milliarde Franken in Bauprojekte. Damit wurde ein neuer Höchststand erreicht.

2017 wurden vom Amt für Bau und Infrastruktur 486 Bauprojekte bewilligt (2016: 464). Die projektierten Baukosten stiegen von 472 Millionen Franken im Vorjahr auf 564 Millionen im Berichtsjahr. Die gesamten Investitionen privater und öffentlicher Auftraggeber erreichten damit den höchsten Stand seit Beginn der Statistikaufzeichnungen. Mit 327 Millionen Franken wurden 58 Prozent der Investitionen im Bereich Wohnen vorgesehen. Baukosten von rund 169 Millionen Franken sah der Bereich Industrie und Dienstleistungen vor. In den Bereichen Infrastruktur und Land- und Forstwirtschaft wurden hingegen leichte Rückgänge der Baukosten verzeichnet.

Für Neubauprojekte wurden 175 Baubewilligungen mit projektierten Baukosten von 439 Millionen Franken ausgestellt. Für Veränderungsbauprojekte wurden 311 Baubewilligungen mit Baukosten von 125 Millionen Franken erteilt. Private Auftraggeber projektierten im Berichtsjahr Baukosten von 506 gegenüber 421 Millionen Franken im Vorjahr.

Die im Jahr 2017 bewilligten Baugesuche umfassten 51 neue Gebäude ohne Wohnungen, 147 Gebäude mit Wohnungen und 352 neue Wohnungen.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 16:58 (Aktualisiert gestern 17:00)
Arbeitsunfälle auf Masescha und in Bendern

TRIESENBERG/BENDERN - Wie die Landespolizei mitteilte, ereigneten sich am Montag und Dienstag zwei Arbeitsunfälle. Dabei verletzte sich je eine Person.

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung