Foto: ZVG
Wirtschaft
Liechtenstein|16.05.2018 (Aktualisiert am 16.05.18 09:29)

Hilti macht 1,8 Milliarden Umsatz innert vier Monaten

SCHAAN - Die Hilti Gruppe steigerte ihren Umsatz in den ersten vier Monaten 2018 um 16 Prozent auf rund 1,8 Milliarden Franken. In Lokalwährungen belief sich die Zunahme im Vergleich zur Vorjahresperiode auf 13 Prozent.

Foto: ZVG

SCHAAN - Die Hilti Gruppe steigerte ihren Umsatz in den ersten vier Monaten 2018 um 16 Prozent auf rund 1,8 Milliarden Franken. In Lokalwährungen belief sich die Zunahme im Vergleich zur Vorjahresperiode auf 13 Prozent.

Wie die Hilti AG in am Mittwoch mitteilte, basiert die Umsatzsteigerung auf den fortgesetzten Investitionen in das Produktportfolio und den Direktvertrieb. Auch das "insgesamt positive Marktumfeld" habe seinen Teil dazu beigetragen.

Zweistelliges Umsatzplus für 2018 erwartet

Hilti-CEO Christoph Loos. (Foto: ZVG)

«Unser guter Start bestätigt unseren Kurs, den wir konsequent fortsetzen werden. Wir rechnen für das Gesamtjahr mit einem zweistelligen Umsatzwachstum, auch wenn die politischen Unsicherheiten teilweise zugenommen haben», wird CEO Christoph Loos in der Mitteilung zitiert.

In Lokalwährungen erzielte Hilti in den ersten vier Monaten 2018 laut eigenen Angaben zweistellige Zuwachsraten in fast allen Geschäftsregionen: Nordamerika steigerte den Umsatz um 12 Prozent, Europa um 13 Prozent. Eine erheblich verbesserte Umsatzentwicklung verzeichneten sowohl Lateinamerika (+11%) als auch Asien/Pazifik (+9%). In der Region Osteuropa / Mittlerer Osten / Afrika lag das Wachstum bei 19 Prozent.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|gestern 13:06 (Aktualisiert gestern 13:23)
Grant Thornton Schweiz/Liechtenstein übernimmt Baker Tilly Spiess

ZÜRICH/SCHAAN/GENF - Im Zuge der Wachstumsstrategie von Grant Thornton Schweiz/Liechtenstein wird durch die Übernahme von Baker Tilly Spiess SA in Genf «ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte erreicht», teilte das Unternehmen am Montag mit.

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.