Ciccone wechselte 2010 vom FC St. Gallen nach Vaduz. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|26.04.2018 (Aktualisiert am 26.04.18 14:48)

Vertrag von Ciccone wird nicht verlängert

VADUZ - Der FC Vaduz und Diego Ciccone haben sich nach intensiven Gesprächen darauf geeinigt, den im Sommer auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Somit verlässt «Cicco» den FCV nach acht erfolgreichen Jahren.

Ciccone wechselte 2010 vom FC St. Gallen nach Vaduz. (Foto: MZ)

VADUZ - Der FC Vaduz und Diego Ciccone haben sich nach intensiven Gesprächen darauf geeinigt, den im Sommer auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Somit verlässt «Cicco» den FCV nach acht erfolgreichen Jahren.

Im Dezember letzten Jahres wurde er für seine Dienste und für über 200 Spiele für den FC Vaduz geehrt. «Natürlich tut es etwas weh, diesen besonderen Verein zu verlassen» führte Ciccone aus, «aber ich freue mich auch auf die neuen Aufgaben, die kommen werden». Er werde den FC Vaduz als Freund verlassen und immer wieder gerne zurückkehren.

Der FC Vaduz bedankt sich bei Cicco für acht schöne, gemeinsame Jahre und wünscht ihm für seine weitere Karriere alles Gute. Er wird immer ein gern gesehener Gast im Rheinpark Stadion sein. Ciccone wechselte 2010 vom FC St. Gallen zum FC Vaduz. Zuvor spielte er beim FC Wil 1900 und dem FC Tössfeld.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|23.04.2018 (Aktualisiert am 23.04.18 13:18)
Vaduz erhält Lizenz für die kommende Saison
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.