Xaver Jehle mit seinem Sportwagen «Saphier» – beim TV-Sender «Vox» vor dem Regierungsgebäude in Vaduz passend in Szene gesetzt. (Screenshot: Youtube)
Kommentar
Liechtenstein|06.02.2018 (Aktualisiert am 06.02.18 12:10)

Xaver Jehle: Erfahrener Praktiker und brüsker Dissident

Ein Kommentar von Redaktor Hannes Matt

Xaver Jehle mit seinem Sportwagen «Saphier» – beim TV-Sender «Vox» vor dem Regierungsgebäude in Vaduz passend in Szene gesetzt. (Screenshot: Youtube)

Ein Kommentar von Redaktor Hannes Matt

Als Dissident wird laut Wikipedia ein unbequemer Andersdenkender bezeichnet, der öffentlich und aktiv gegen die allgemeine Meinung oder politische Regierungslinie auftritt. Das passt: So trat Xaver Jehle auch schon früher in Erscheinung und kritisierte etwa die Anschaffung eines teuren Pick-Ups beim Liechtensteiner Entwicklungsdienst in Afrika (das «Volksblatt» berichtete). Nun nimmt er die Tunnelsanierungspläne Gnalp-Steg ins Visier und bleibt dabei hartnäckig - doch warum? Xaver Jehle hat bei seinem Besuch im "Volksblatt" einige Eindrücke hinterlassen ...

Plus - Artikel

Sie erwarten 6 Absätze und 489 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|25.01.2018 (Aktualisiert am 07.02.18 11:12)
Mehr Sicherheit im Tunnel Gnalp-Steg wäre zu teuer
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.