Vermischtes
Liechtenstein|02.01.2018 (Aktualisiert am 02.01.18 11:44)

Raufhandel an Silvester in Malbun

MALBUN - Am späten Silvesterabend kam es noch vor dem Jahreswechsel in Malbun zu einem
Raufhandel. Dies teilte die Landespolizei in einer Aussendung mit.

Zwei junge Männer mischten sich laut Polizei in eine private Silvestergesellschaft. Wegen des
Verdachts eines Diebstahles sei es dann in der Privatliegenschaft und auf dem Vorplatz des Busplatzes
Turna zu Raufhändel gekommen, im Zuge derer eine Person verletzt worden sei. Zudem besteht der Verdacht einer
gefährlichen Drohung. Im Zuge einer Nahfahndung nach den verdächtigten Männern habe die Polizei
Personenkontrollen unter den zahlreichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen durchgeführt, so auch in einer
Bar. Dabei seien den anwesenden Polizeibeamten weitere Diebstahlsverdachte gemeldet.
Personen, welche Opfer von möglichen Diebstählen geworden sind, seien aufgefordert, diese
formell der Landespolizei anzuzeigen, da es vor Ort nicht möglich gewesen sei, diese Verdachtsmeldungen
formell aufzunehmen. Ansonsten sei die Silvesternacht aus polizeilicher Sicht in Liechtenstein sehr ruhig verlaufen.

(lpfl/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 13:37 (Aktualisiert gestern 13:43)
Einbruch in Balzner Autowaschanlage
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.