Nach ihrem Bruch in der linken Hand muss Tina Weirather auch den Riesenslalom von Lienz auslassen. (Foto: APA)
Ski-Weltcup
Liechtenstein|27.12.2017 (Aktualisiert am 27.12.17 16:04)

Tina Weirather muss auf Start in Lienz verzichten

LIENZ - Tina Weirather muss den Riesenslalom in Lienz auslassen. Dies bestätigte LSV-Damencheftrainer Charly Pichler am Mittwochnachmittag gegenüber dem "Volksblatt".

Nach ihrem Bruch in der linken Hand muss Tina Weirather auch den Riesenslalom von Lienz auslassen. (Foto: APA)

LIENZ - Tina Weirather muss den Riesenslalom in Lienz auslassen. Dies bestätigte LSV-Damencheftrainer Charly Pichler am Mittwochnachmittag gegenüber dem "Volksblatt".

Auslöser dafür ist der Bruch des "Trapezium", den Tina Weirather beim ersten Super-G von Val d'Isère erlitten hat. Bereits der Riesenslalom in Courchevel ging ohne der Planknerin über die Bühne. "Die Schmerzen sind aktuell noch zu stark, um ein Rennen auf hohem Niveau absolvieren zu können", führte Pichler aus. Nun wird die LSV-Läuferin versuchen, ihre linke Hand so ruhig wie möglich zu halten, um den Heilungsverlauf weiter voranzutreiben. Angestrebt wird nun ein Start beim Riesenslalom in Maribor, der am Dreikönigstag über die Bühne gehen wird.

(fh)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|22.12.2017 (Aktualisiert am 22.12.17 21:42)
18 Hundertstel fehlten Marco Pfiffner für Lauf zwei
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.