(Symbolfoto: Shutterstock)
Vermischtes
Liechtenstein|30.07.2017 (Aktualisiert am 30.07.17 14:35)

Mehrere bekiffte Fahrer an der Grenze ertappt

SCHAANWALD - Sowohl an der Grenze bei Schaanwald als auch jener bei Mauren wurden Fahrzeuglenker angehalten, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen, wie die Landespolizei am Sonntag mitteilte.

(Symbolfoto: Shutterstock)

SCHAANWALD - Sowohl an der Grenze bei Schaanwald als auch jener bei Mauren wurden Fahrzeuglenker angehalten, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen, wie die Landespolizei am Sonntag mitteilte.

Ein Fahrzeuglenker aus der Schweiz wurde am Samstag beim Grenzübergang in Schaanwald angehalten. Eine von der Landespolizei durchgeführte Überprüfung  erhärtete den Verdacht der Fahrunfähigkeit. Dem Fahrer wurde der Führerschein aberkannt und die Weiterfahrt untersagt. Der zuständige Journalrichter verfügte die Sicherstellung eines entsprechend hohen Bussgeldes. Der Mann führte ausserdem Marihuana mit sich, welches die Landespolizei sicherstellte.

Mit Marihuana über die Grenze

Beim Grenzübergang Mauren-Tisis wurden vom Grenzwachtkorps drei Rollerfahrer angehalten. Im Zuge der Personen- und Effektenkontrolle konnte bei zwei Personen jeweils eine geringe Menge Marihuana sowie diverse Betäubungsmittelutensilien vorgefunden werden. Bei einem Lenker aus Liechtenstein bestand der  Verdacht der Fahrunfähigkeit. Aufgrund des positiven Resultats wurde bei  diesem eine Blutprobe angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Das vorgefundene Betäubungsmittel wurde sichergestellt, die Verdächten werden an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

1 / 2
(Symbolfoto: Shut­terstock)
(red/lpfl)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 2 Stunden (Aktualisiert vor 2 Stunden)
Vier neue Hausärzte gefunden

VADUZ - Ab 1. Januar 2019 stehen den OKP-Patienten vier neue Hausärzte zur Verfügung.

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung