Waren auf Heimaturlaub in Liechtenstein: Die Familie Eberle aus Sydney. Unser Foto zeigt, von links: Charlie, Stefan, Regina und Nancy.(Foto: ZVG)
Vermischtes
Liechtenstein|28.07.2017 (Aktualisiert am 28.07.17 09:06)

Von den Bergen an den Pazifik

BALZERS/SYDNEY - Während der vergangenen Wochen weilten Stefan und Regina Eberle mit ihren Kindern Charlie und Nancy in Balzers auf Heimaturlaub. Wir nutzten die Gelegenheit uns mit ihnen zu unterhalten und wollten wissen, was die beiden veranlasst hat, ihre gemeinsame Zukunft im fernen Australien zu wagen.

Waren auf Heimaturlaub in Liechtenstein: Die Familie Eberle aus Sydney. Unser Foto zeigt, von links: Charlie, Stefan, Regina und Nancy.(Foto: ZVG)

BALZERS/SYDNEY - Während der vergangenen Wochen weilten Stefan und Regina Eberle mit ihren Kindern Charlie und Nancy in Balzers auf Heimaturlaub. Wir nutzten die Gelegenheit uns mit ihnen zu unterhalten und wollten wissen, was die beiden veranlasst hat, ihre gemeinsame Zukunft im fernen Australien zu wagen.

Stefan Eberle ist gebürtiger Balzner; ihn zog es nach Abschluss der Lehre zum Medizinischen Masseur in die Ferne. Eigentlich war erst Simbabwe – die Heimat seiner Mutter – geplant, wurde jedoch aus Sicherheitsgründen wieder verworfen. So landete der junge Balzner im Jahr 2002 in der Fünf-Millionen-Stadt Sydney, wo er sich nach einigen Ferienwochen beruflich orientierte. An der dortigen Universität machte er die Grundausbildung in Chinesischer Medizin. Wie das Leben so spielt, traf er dort die aus Vorarlberg stammende hübsche Studentin Regina Riedl.

Hochzeit im Jahre 2010

Stefan kehrte 2005 wieder ins Land zurück, absolvierte die Ausbildung zum Physiotherapeuten. Regina folgte ihrem Stefan nach und 2010 wurde im Kreise der Familie und zahlreichen Freunden Hochzeit gefeiert. Schon bald war den beiden klar, dass sie wieder zurück nach Australien wollten, diesmal für längere Zeit. «Leider hat es sich als schwierig erwiesen, in meinem Beruf Arbeit zu finden. Also entschloss ich mich, nochmals ganz vorne anzufangen.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Freitag, den 27. Juli.

(red/mfe)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 23 Minuten)
Vier neue Hausärzte gefunden

VADUZ - Ab 1. Januar 2019 stehen den OKP-Patienten vier neue Hausärzte zur Verfügung.

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung