Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Eine Besucherin der Art Basel 2018 studiert das Werk "Meridian" von Robert Ryman. Der minimalistische Künstler aus den USA ist 88-jährig gestorben. (Archivbild)
Kultur
International|10.02.2019

Minimalistischer US-Maler Robert Ryman mit 88 Jahren gestorben

NEW YORK - Der US-amerikanische Maler Robert Ryman, der mit seinen meist weissen und meist quadratischen Gemälden zu einem wichtigen Vertreter des Minimalismus wurde, ist tot. Er starb im Alter von 88 Jahren.

Eine Besucherin der Art Basel 2018 studiert das Werk "Meridian" von Robert Ryman. Der minimalistische Künstler aus den USA ist 88-jährig gestorben. (Archivbild)
Nächster Artikel
Kultur
International|vor 1 Stunde
Trauer um Christo - Paris hält an Triumphbogen-Verhüllung fest