Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Sergio Agüero bot beim 6:0 seine persönliche Show
Sport
International|10.02.2019

Manchester City demontiert Chelsea

FUSSBALL - Manchester City schliesst mit einem eindrucksvollen 6:0-Kantersieg gegen Chelsea zum Tabellenführer FC Liverpool auf. Sergio Agüero erzielt einen weiteren Hattrick.

Sergio Agüero bot beim 6:0 seine persönliche Show

FUSSBALL - Manchester City schliesst mit einem eindrucksvollen 6:0-Kantersieg gegen Chelsea zum Tabellenführer FC Liverpool auf. Sergio Agüero erzielt einen weiteren Hattrick.

Vor allem in den ersten 25 Minuten dominierte Manchester City den eigentlich ebenfalls hervorragend besetzten FC Chelsea nach Belieben. Raheem Sterling, zweimal Agüero und Ilkay Gündogan sorgten für die rasche 4:0-Führung und die frühe Entscheidung in der Spitzenpartie der 26. Runde. Agüero mit seinem bereits elften Hattrick in der Premier League und Sterling taten nach der Pause noch etwas für das Torverhältnis ihrer Mannschaft.

Im Duell mit dem punktgleichen und oftmals genauso eindrücklich auftretenden FC Liverpool kann am Ende jedes Tor zählen. Derzeit spricht das eine weniger ausgetragene Spiel für Liverpool, die Tordifferenz derweil für die Mannschaft von Pep Guardiola. Manchester City steht bei +55 (74:20), Liverpool bei +44 (59:15).

Chelsea hat sich durch die höchste Niederlage seiner Premier-League-Geschichte vorerst aus den Top 4 der Liga verabschiedet. Dass die im Sommer von Maurizio Sarri übernommenen Mannschaft momentan nicht zu den Besten gehört, bewies sie in ihren letzten zwei Auswärtspartien. Vor dem 0:6 bei Manchester City hatte der sechsfache Meister in Bournemouth 0:4 verloren.

Tottenham hält Schritt

Nur Tottenham hält Schritt mit Liverpool und Manchester City. Die Londoner gewannen in der 26. Runde zum 20. Mal - mit 3:1 gegen Leicester. Der kolumbianische Innenverteidiger Davinson Sanchez erzielte in der 33. Minute seinen ersten Premier-League-Treffer und der Däne Christian Eriksen nach einer guten Stunde das 2:0. Für den 3:1-Endstand sorgte der Südkorean Son in der Nachspielzeit.

Kurz vor dem 2:0 von Eriksen hatte Jamie Vardy den Ausgleich mittels Foulpenalty verpasst. Der englische Internationale war unmittelbar vor dem Elfmeter eingewechselt worden und mit seiner ersten Ballberührung an Tottenhams Keeper Hugo Lloris gescheitert. In der 76. Minute machte er mit dem 1:2 das zuvor Verpasste teilweise wieder gut.

Telegramm und Tabelle:

Manchester City - Chelsea 6:0 (4:0). - Tore: 4. Sterling 1:0. 13. Agüero 2:0. 19. Agüero 3:0. 25. Gündogan 4:0. 56. Agüero (Foulpenalty) 5:0. 80. Sterling 6:0.

Tottenham - Leicester 3:1 (1:0). - Tore: 33. Sanchez 1:0. 63. Eriksen 2:0. 76. Vardy 2:1. 91. Son 3:1. - Bemerkungen: Leicester ohne Jakupovic (nicht im Aufgebot). 60. Vardy scheitert mit Foulpenalty an Tottenham-Goalie Lloris.

Samstag: Fulham - Manchester United 0:3. Crystal Palace - West Ham United 1:1. Huddersfield Town - Arsenal 1:2. Liverpool - Bournemouth 3:0. Southampton - Cardiff City 1:2. Watford - Everton 1:0. Brighton & Hove Albion - Burnley 1:3. - Sonntag: Tottenham Hotspur - Leicester City 3:1. Manchester City - Chelsea 6:0. - Montag: Wolverhampton - Newcastle United 21.00.

1. Liverpool 26/65 (59:15). 2. Manchester City 27/65 (74:20). 3. Tottenham Hotspur 26/60 (54:25). 4. Manchester United 26/51 (52:35). 5. Arsenal 26/50 (53:37). 6. Chelsea 26/50 (45:29). 7. Wolverhampton 25/38 (33:32). 8. Watford 26/37 (34:34). 9. West Ham United 26/33 (32:39). 10. Bournemouth 26/33 (37:47). 11. Everton 27/33 (36:39). 12. Leicester City 26/32 (31:34). 13. Crystal Palace 26/27 (27:34). 14. Brighton & Hove Albion 26/27 (28:39). 15. Burnley 26/27 (29:47). 16. Cardiff City 26/25 (24:47). 17. Newcastle United 25/24 (21:33). 18. Southampton 26/24 (28:44). 19. Fulham 26/17 (25:58). 20. Huddersfield Town 26/11 (14:48).

(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
International|vor 23 Minuten
Lagen-Europameister Desplanches übersteht Vorläufe locker
Volksblatt Werbung