US-Justizminister Jeff Sessions wird abgelöst. Das schrieb US-Präsident Trump auf Twitter. (Archivbild)
Politik
International|07.11.2018

Trump: Sessions verlässt Posten als Justizminister

WASHINGTON - Nur einen Tag nach den Kongresswahlen in den USA muss US-Justizminister Jeff Sessions seinen Posten in der Regierung von Präsident Donald Trump räumen.

US-Justizminister Jeff Sessions wird abgelöst. Das schrieb US-Präsident Trump auf Twitter. (Archivbild)

WASHINGTON - Nur einen Tag nach den Kongresswahlen in den USA muss US-Justizminister Jeff Sessions seinen Posten in der Regierung von Präsident Donald Trump räumen.

Er danke Sessions für seine Dienste und wünsche ihm alles Gute, schrieb Trump am Mittwochnachmittag (Ortszeit) auf Twitter.

In einem Brief erklärte Sessions, er reiche seinen Rücktritt auf Bitten des Präsidenten ein. Nach Darstellung Trumps soll Sessions Stabschef Matthew G. Whitaker den Posten des Justizministers nun vorübergehend ausüben, bis er einen Nachfolger benennen werde.

Sessions ist schon vor längerer Zeit bei Trump in Ungnade gefallen. Trump hatte ihn in den vergangenen Monaten immer wieder kritisiert. Hintergrund ist, dass dieser sich wegen Befangenheit aus den Russland-Ermittlungen rausgehalten hatte.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|vor 2 Stunden
Prominenter US-Anwalt Avenatti wegen häuslicher Gewalt in Haft
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.