Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Wegen der Trockenheit machen Umweltaktivisten auf dem Pizol mit einer LED-Show auf den Klimawandel aufmerksam.
Politik
Schweiz|10.08.2018

Umweltschützer mit LED-Show statt mit Feuer

BAD RAGAZ - Vom Klimawandel eingeholt: Umweltaktivisten können dieses Jahr wegen der Trockenheit keine Mahnfeuer in den Bergen machen. Am Pizol gibt es am Samstag stattdessen eine LED-Show.

Wegen der Trockenheit machen Umweltaktivisten auf dem Pizol mit einer LED-Show auf den Klimawandel aufmerksam.

BAD RAGAZ - Vom Klimawandel eingeholt: Umweltaktivisten können dieses Jahr wegen der Trockenheit keine Mahnfeuer in den Bergen machen. Am Pizol gibt es am Samstag stattdessen eine LED-Show.

Jedes Jahr entzünden Umweltschutzorganisationen verschiedener Länder in den Alpen 30 Mahnfeuer und werben für die Erhaltung der Alpen als einzigartigen Lebens-, Natur- und Kulturraum.

Dieses Jahr richtet sich die Aktion gegen die Ursachen des Klimawandels. Dieser bringe in den Alpen überdurchschnittlich grosse Auswirkungen mit sich, teilten die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA, die Alpen-Initiative und Mountain Wilderness Schweiz mit.

Nun wurden die Umweltaktivisten vom Klimawandel eingeholt. Wegen der anhaltenden Trockenheit führen sie am Samstag im Pizolgebiet an Stelle des Mahnfeuers eine LED-Lichtershow durch. Die Show beginnt um 21.30 Uhr.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|gestern 20:03
WEF: Crystal Award für David Attenborough

BERN - Der bekannte britische Naturforscher und Tierfilmer David Attenborough bekam am Montagabend in Davos den Crystal Award verliehen. Der Award wurde ihm im Rahmen des World Economic Forums (WEF) von Hilde Schwab, der Ehefrau von WEF-Gründer Klaus Schwab, überreicht.

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.