Vermischtes
International|11.07.2018

Thailand: Erste Bilder der Höhlenjungen aus dem Spital

ZÜRICH - Die aus einer Höhle im Norden Thailands geretteten jungen Fussballspieler und ihr Trainer haben die lange Zeit unter der Erde nach Aussage ihrer Ärzte gut überstanden. Derzeit erholen sie sich in einem thailändischen Krankenhaus, welches nun ein Video der kleinen Patienten veröffentlichte. Darauf sind die zwölf Jungen auf der Isolationsstation mit grünen Chirurgenmasken zu sehen. Einige ihrer Eltern winken ihnen hinter dem Glas zu. Das Jugend-Fussballteam war am 23. Juni bei einem Ausflug in eine Tropfsteinhöhle rund 1000 Kilometer nördlich von Bangkok von Wassermassen überrascht worden. Erst nach neun Tagen wurden die Jungen und ihr Trainer von Höhlentauchern entdeckt. Die letzten Fussballspieler waren am Dienstagabend wohlbehalten aus der Tropfsteinhöhle befreit worden.

Nächster Artikel
Vermischtes
International|heute 15:16
Lastenrad stösst gegen Zug: vier Kinder tot
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.