Hat seine letzte Ruhe wohl endgültig gefunden: der exzentrische spanische Maler Salvador Dalí (1904-1989). (Archivbild)
Kultur
International|16.03.2018

Verstorbener Maler Dalí nach Vaterschaftszoff zurück in Ruhestätte

MADRID - Der langjährige Vaterschaftsstreit um den 1989 verstorbenen spanischen Maler Salvador Dalí ist ausgestanden. Die Gebeine des exzentrischen Künstlers befinden sich seit Freitag wieder im Grab in dem nach ihm benannten Theater-Museum in seiner Heimatstadt Figueres.

Hat seine letzte Ruhe wohl endgültig gefunden: der exzentrische spanische Maler Salvador Dalí (1904-1989). (Archivbild)

MADRID - Der langjährige Vaterschaftsstreit um den 1989 verstorbenen spanischen Maler Salvador Dalí ist ausgestanden. Die Gebeine des exzentrischen Künstlers befinden sich seit Freitag wieder im Grab in dem nach ihm benannten Theater-Museum in seiner Heimatstadt Figueres.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Kultur
International|heute 03:35
documenta fifteen: In Kassel mehren sich die sichtbaren Zeichen

KASSEL - Wenige Wochen vor Beginn der documenta fifteen finden sich im Stadtgebiet immer mehr Spuren der Weltkunstausstellung in Kassel. "Der Aufbau ist inzwischen an allen Orten in vollem Gange – sowohl was die Infrastruktur betrifft, als auch die künstlerischen Produktionen" teilte die documenta und Museum Fridericianum gGmbH mit. Man liege wie geplant in der Zeit. Auch der Ticket-Vorverkauf laufe weiterhin gut an. Bislang seien 38 000 Tickets verkauft worden. Die documenta fifteen findet vom 18. Juni bis zum 25. September statt.

Volksblatt Werbung