Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Prof. Dr. Kirstein: «CO2 ist harmlos»

Urs Kindle,Binzastrasse 51, MaurenWeitere Leserbriefe: Seite 8. | 1. Juli 2017

Klimawandel

«Temperaturanstieg um 1,3 Grad: Der Klimawandel treibt die Alpen-Huftiere in höhere Lagen», heisst es da am Freitag in der Zeitung auf Seite 24. Und weiter liest man dort, die Temperatur «dürfte gemäss Klimamodellen weiter steigen». Dies ist leider ein weiteres Stück «Klimapropaganda».
Als Gegenpol nachfolgend eine vernünftige und aktuelle Aussage von Prof. Dr. Werner Kirstein, der seit 40 Jahren im Bereich Klimadynamik forscht, Zitat: «CO2 ist kein Treibhausgas – das kann man an vielen Stellen belegen. Man kann oft zeigen, wie von vielen Stellen gedreht und getrickst wird, um CO2 das zuzuschieben: Man muss einen Sündenbock haben – und das ist CO2 (…) Das Klima kann man (d. h. der Mensch) nicht schützen. Die Umwelt kann man schützen, aber nicht das Klima (…) Das kann doch nicht sein, wie hier die Menschen für dumm verkauft werden, indem man ihnen glauben macht, es gebe eine Klimakatastrophe durch CO2 (…). Es gibt keinen einzigen Beweis, der klarlegt, dass CO2 verantwortlich für eine Temperaturerhöhung ist.» (Siehe Videointerview auf youtube.com, Suchbegriff «RT Deutsch Exklusiv zum Klimawandel: Prof. Dr. Kirstein CO2 ist harmlos», 16. Juni 2017). Prof. Dr. Kirstein weist im Interview auf die Korruption in Zusammenhang mit der Klimathematik hin: Die «offizielle Klimalehre» werde vertreten, um als Gegenleistung Geld zu erhalten. Wie gesagt: Dort wo Geldmassen, dort die Monsterlügen. So einfach ist es (leider) auf dieser Welt.

Urs Kindle,
Binzastrasse 51, Mauren
Weitere Leserbriefe: Seite 8.

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung