Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Baldige «Seelenschau» (=«Warnung von Garabandal»)! (2. Teil)

Urs Kindle,Binzastrasse 51, Mauren | 11. Februar 2016

Glaube

Wir erinnern uns an die uns unablässig aufgetischten Prophezeiungen bezüglich des 21. Dezembers 2012. Im Fernsehen, in Zeitschriften und Zeitungen. Und was ist dann am 21. Dezember 2012 tatsächlich passiert? Nullkommanichts. Schlussfolgerung: Prophezeiungen, die durch Grossmedien weltweit lauthals verkündet werden, sind manipulativ, manipuliert bzw. falsch.
Und wie verhält sich die Medienwelt bezüglich der baldigen «Warnung von Garabandal» (=«Seelenschau»)? Gerade umgekehrt, nämlich: Das Thema Garabandal wird von den Grossmedien totgeschwiegen. Warum? Weil es die (ungeliebte, ja bekämpfte) Wahrheit ist.
Welche grossen, glaubwürdigen Seher prophezei(t)en diese Seelenschau (Warnung)? Die Seherkinder von Garabandal (u. a. Conchita Gonzalez), die hl. Sr. Faustyna in ihrem bekannten Tagebuch, der begnadete italienische Pfarrer Don Gobbi, die salvadorianische Seherin Sulema, die Irin Maria Divine Mercy, die Griechin Vassula Ryden (ihre Botschaften wurden in über 40 Sprachen übersetzt), die US-Amerikaner Gianna Sullivan und John Leary, die Costa Ricanerin Luz de Maria, die Irin Christina Gallagher, der Österreicher H. Lungenschmid (Siehe alle auch auf Youtube.com). Es handelt sich hierbei um bibeltreue Katholiken unter priesterlicher Seelenführung. Von grosser Bedeutung: Auch der hl. Pater Pio und die sel. Mutter Teresa stützten die Botschaft von Garabandal!
Warum macht es Sinn, dass «Garabandal» hin und wieder thematisiert wird? a) Weil (rechtzeitige) Umkehr die individuelle Seelenschau, also die innere Warnung, positiv beeinflussen wird! b) Und weil uns diese Seelenschau niemals mittels Datum vor-angekündigt werden wird. c) Und weil alle Menschen (ausser Kinder bis zum siebten Lebensjahr) diese Seelenschau erleben werden. d) Und weil es sich um das unvergesslichste und wichtigste aller unserer bisherigen Erlebnisse handeln wird. So nennt Jesus durch MDM diese kommende Seelenschau wörtlich das wichtigste Ereignis seit Seiner [Jesu] Auferstehung! (Botschaft vom 19. Sept. 2011) Und: Aufgrund dieser Seelenschau werden sich «Milliarden von Seelen» bekehren! (21. April 2012)
Eine Zeit, in welcher Allerallerwichtigstes totgeschwiegen wird, ist eine gefährliche Zeit. Dass die Botschaft von Garabandal echt ist, wird die allernächste Zukunft zeigen: Das Kommen dieser Seelenschau (Warnung) wird ja den Wahrheitsbeweis liefern. Gemäss Helmut Lungenschmid könnte sich diese Seelenschau übrigens bereits in diesem Jahr (2016) ereignen.

Urs Kindle,
Binzastrasse 51, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung