Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Gasrechnungen

William Gerner, Quellenstrasse 8, Eschen | 23. Januar 2023

Viele Kunden sind erschrocken, als sie ihre Gasrechnung geöffnet haben und das, obwohl wir einen milden Herbst hatten. Man hat zwar gelesen, dass das Gas deutlich teurer eingekauft werden musste. Selbstverständlich muss das den Kunden verrechnet werden. Ich verstehe aber nicht, dass man die Netzgebühren und die CO2-Abgabe nicht befristet absenken kann. Eigentlich müsste hier die Wirtschaftsministerin oder der Verwaltungsrat von «Wärme Liechtenstein» aktiv werden. Aus meiner Sicht könnte man eigentlich den Gaspreis sofort wieder senken, denn der internationale Preis hat deutlich nachgegeben. Ich gehe davon aus, dass die Lieferverträge gestaffelt abgeschlossen werden. Oder hat «Wärme Liechtenstein» alles Gas am höchsten Punkt eingekauft? Es hilft auch niemandem, wenn im kommenden Jahr die Rechnungen monatlich verschickt werden. Lediglich der Bürokram erhöht sich.

William Gerner,
Quellenstrasse 8, Eschen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung