Leserbrief

Wissenschaft bedient sich einer alten Prophezeiung

Max Matt, Im Moosacker 28, Altstätten | 6. August 2022

Es ist schon viel über den menschengemachten Klimawandel gesagt und geschrieben worden. Die Menschen glauben allmählich nicht mehr alles. Es sieht so danach aus, als ist zur Erneuerung des Glaubens die nächste Stufe gezündet worden. Die Wissenschaft bedient sich einer alten Prophezeiung. Was vorgetragen wird, gleicht fast der nostradamischen Prophezeiung. Wozu der nicht wissenschaftliche Schwenker? Nostradamus (1503–1566) war der grösste Prophet weit über seine Zeit. «In einer Tageszeitung warnt ein internationales Forschungsteam vor unserem Ende. Der Klimawandel könnte nach Ansicht von Expertinnen und Experten im schlimmsten Fall zum Aussterben der Menschheit führen. Die Welt müsse anfangen, sich auf Endzeitszenarien durch den Klimawandel vorzubereiten.» Das Thema, dass Mutter Erde sich am Ende für die Misshandlung durch den Menschen rächen werde, ist ein uraltes prophetisches Leitmotiv, und die Version von Nostradamus ist besonders erschreckend. Der Geschichtsschreibung ist Nostradamus vor allem durch seine unheimliche prophetische Begabung bekannt. Nostradamus war auch Meister der «himmlischen Wissenschaft» – der Astrologie.

Max Matt, Im Moosacker 28, Altstätten

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter