Leserbrief

Von der Selbstjustiz

Norman Wille, Buchenweg 1, Vaduz | 4. August 2022

«Die USA haben nach eigenen Angaben den Chef des Terror-Netzwerks Al-Kaida getötet. Aiman al-Sawahiri sei am Wochenende bei einem gezielten Drohnenangriff in Kabul ums Leben gekommen, erklärte US-Präsident Biden». Das ist glatt gelogen. Aiman al-Sawahiri ist nicht «ums Leben gekommen», sondern er wurde von den USA ohne Gerichtsverhandlung und ohne Verurteilung ums Leben gebracht. Das nennt man landläufig: eiskalter Mord in Verbindung mit Selbst­justiz. Das ist verboten. Und zwar überall – und für jeden – auf dieser Erde. Ich rechtfertige keineswegs die Handlungsweise von Al Kaida. Aber – wo bleiben jetzt die Rufe nach Sanktionen? Nirgends. Warum nicht? Weil sich keiner getraut, sich mit den USA anzulegen. Gut, mit einem Land, dessen Einwanderungsbehörde einem harmlosen Touristen mit der Begründung «mir gefällt dein Gesicht nicht» die Einreise verweigern kann, ist schlecht verhandeln. Wer sich so in rechtsfreiem Raum bewegt wie die USA das tun. Das wäre schon Sanktionen wert.

Norman Wille, Buchenweg 1, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung