Leserbrief

Schwarzer Tag für die Demokratie

Carmen Sprenger-Lampert, Landstrasse 333, Triesen | 30. Juni 2022

Anlässlich der Sitzung des Sonderlandtags vom 29. Juni 2022 stellte ein Abgeordneter den Antrag, dem Volk den «2G-Beschluss» zur Abstimmung vorzulegen. Mit neun Jastimmen scheiterte dieser Antrag klar.
Wenn derartige Themen mit ggfs. schwerwiegenden Folgen nicht mehr dem Volk zur Wahl vorgelegt werden, fragt man sich, worüber man denn überhaupt noch abstimmen soll.
Es ist tragisch und traurig, dass im Jahr 2022 selbst bei solch komplexen Themen das Grundverständnis für Demokratie offenbar bei der Mehrheit der Volksvertreter fehlt. Stattdessen muss sich das Volk Gedanken über existenzielle Themen machen – Notreserven, Black-out, Teuerung usw.
Ein herzliches Dankeschön an die neun Abgeordneten, die sich für den Mehrheitswillen der Bevölkerung eingesetzt haben – leider erfolglos.


Carmen Sprenger-Lampert,
Landstrasse 333, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter