Leserbrief

Fragen an Wendelin Lampert

Jo Schädler, Eschnerstrasse 64, Bendern | 23. Juni 2022

Nachdem ein Schreiben vom Landtagsabgeordneten Wendelin Lampert an einen Bürger im Netz aufgetaucht ist, habe ich ihm folgende Fragen gestellt. Leider ohne Antwort: Kann deine Behauptung, dass ein krebskrankes Kind aus Balzers wegen den Impfverweigerern nicht behandelt werden konnte und deshalb gestorben ist, mit nachprüfbaren Fakten belegt werden? Kann deine Aussage, dass (geimpfte) Patienten nicht behandelt werden konnten, weil Impfverweigerer die Intensivstationen blockierten, mit «nachprüfbaren Fakten» belegt werden? Ist das Gespräch zwischen Werner Stocker und Manuel Frick, welcher wohl Politikwissenschaft, Volkswirtschaft und Europarecht studierte, aber keinerlei medizinische oder gar virologische und epidemiologische Ausbildung besitzt, medizinisch fundiert und wissenschaftlich und auch international anerkannt worden? Wirst du, die Regierung oder der Landtag Antwort darauf liefern, dass von der Politik behauptet wird, die Grippe wäre einzig durch die Maskenpflicht seit zwei Jahren praktisch verschwunden. Immerhin waren in extremen Jahren in der Schweiz bis zu 4000 Grippetote zu beklagen. Und warum die Maske nur bei der Grippe, nicht aber bei Corona wirksam ist, da doch beide durch Aerosol-Tröpfcheninfektion übertragen werden? Werden die Regierung und Landtag Rechenschaft ablegen, warum er der Bevölkerung eine Grundimunisierung durch Ansteckung, welche nachweislich den besten Schutz darstellt, verweigert und sie faktisch der mit hohen Risiken behafteten Impfpflicht unterwerfen will? Werden Regierung und Landtag sämtliche Risiken der Impfung der Bevölkerung mitteilen und die volle Verantwortung für Impfschäden und Impftote schon vor der Einführung eines 2G-Gesetzes übernehmen und im Gesetz verankern? Werden die Regierung und Landtag das Coronageschehen der letzten zwei Jahre lückenlos und nachprüfbar aufarbeiten und Alter und Vorerkrankungen jener Menschen offenlegen, welche tatsächlich und ausschliesslich an Corona verstarben?

Jo Schädler,
Eschnerstrasse 64, Bendern

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter