Leserbrief

Ein Murks und eine Dauerbelastung

Adolf Ritter, Töbeleweg 9, Mauren | 13. Juni 2022

Das Experiment Erzbistum ist ­gescheitert, und nicht erst seit ­gestern: Von Anfang an ein Murks, eine gequälte Zwängerei und ein zerrüttetes Verhältnis zwischen Volk und Bischof. Mehr Ergebnis einer unglückseligen und hilflosen Personalie als geistiger und ­geistlicher Bedarf. Völlig unnötig, aufgebläht und unverhältnismässig. Für Chur, Zürich, die Innerschweiz und Glarus eine Erleichterung und Befreiung, für Liechtenstein eine Belastung und Dauerkrise. Statt vorwärts rückwärts. Statt Vielfalt und Gemeinschaft Ausgrenzung und Spaltung. Statt Offenheit ­Isolation. Statt Aufbruch sektiererisches Festhalten an aus der Zeit gefallenen Wertvorstellungen und Überzeugungen. Diese zerstörerische Entwicklung muss ein Ende haben. Ein Weiter-so schädigt das Land und die katholische Kirche als Ganzes.

Adolf Ritter,
Töbeleweg 9, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung