Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Von oben herab

Walter Bargetze, Poska 20, Triesen | 21. Mai 2022

Im Auto unterwegs habe ich im Schweizer Radio die Feststellung aufgeschnappt, dass (ausgediente?) Politiker meist nach Brüssel oder irgendwohin versetzt würden, dass es aber auch vorkomme, dass jemand zum Beispiel von Brüssel in die Regierung geholt werde. Leider habe ich – ganz auf den Verkehr konzentriert – nicht mitbekommen, ob der Schweizer von Liechtenstein redete. Jedenfalls wurde Sabine Monauni aus Brüssel in die Regierung geholt. Noch im Wahlkampf schwärmte sie davon, wie man in Belgien mit Corona umgehe, nämlich viel schärfer als wir in Liechtenstein. Es folgte die Feststellung, sie sei Europäerin. Die Konsequenz davon ist, dass sie jetzt EU-Massnahmen umsetzen will, am liebsten noch schärfer als die EU. Gas- und Ölheizungen sollen ab April 2023 verboten, Photovoltaikanlagen sollen Pflicht werden. Und den Liechtensteinern, die bald die steigenden Preise nicht mehr zahlen können, empfiehlt die Wirtschaftsministerin, wo und wie sie sparen könnten. Die, finanziell betrachtet, Schmalsten unter uns sollen halt den Gürtel enger schnallen. Mich dünkt das schon sehr von oben herab. Mehr auf Augenhöhe mit den Liechtensteinern wäre gefragt.

Walter Bargetze, Poska 20, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung