Leserbrief

Neutralität der Schweiz

Sigmund Elkuch, St. Florinsgasse 18, Vaduz | 28. April 2022

Eine heisse Diskussion in der Schweiz wegen der Neutralität bezüglich Munitionlieferung in die bedrängte Ukraine. Aber wo war die Neutralität im Zweiten Weltkrieg? Da hat man waggonweise Munition, (auch made in Eschen) in die kriegsführende Nation Deutschland geliefert. Aber Flüchtlinge in nachgewiesener Lebensgefahr von der Grenze zurückgewiesen.
Immerhin werden jetzt Kriegsflüchtlinge von der Ukraine problemlos aufgenommen. Aber Waffen und Munition hätten sie jetzt dort bitter nötig, um dem Abschlachten und Aushungern der Bevölkerung Einhalt zu gebieten und um schneller wieder dorthin zurückkehren zu können.

Sigmund Elkuch, St. Florinsgasse 18, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung