Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Verbrecher müssen aufgehalten werden

Pfarrer Christian Fuchs, Gartenstrasse 5, Gutenstetten (Deutschland) | 23. März 2022

Natürlich steht es mir als Ausländer nicht zu, mich in die Angelegenheiten des Fürstentums einzumischen, doch kann ich die Liechtensteiner nur bitten, die Sanktionen des «Westens» gegen Russland/Weissrussland zu unterstützen, denn Verbrecher müssen aufgehalten werden, sonst folgen andere ihrem schlechten Beispiel. Das Fürstentum ist zwar klein, spielt aber im internationalen Finanzwesen eine Rolle. Liechtensteiner Banken sollten keine Kredite mehr nach Russland/Weissrussland vergeben, Aktien (weiss-)russischer Firmen und Staatspapiere dieser Länder weder selbst besitzen noch für ihre Kunden kaufen, sollten darauf hinwirken, dass die internationalen Firmen, an denen sie beteiligt sind, nicht mehr in diesen Ländern investieren.

Pfarrer Christian Fuchs, Gartenstrasse 5, Gutenstetten (Deutschland)

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung