Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Maskenpflicht an Schulen

Marco Hemmerle, Unterfeld 25, Triesen | 12. Januar 2022

Liebe Regierung. Ich bin einig mit Ihnen, dass Schulen sichere Orte sein sollen, welche nicht für politische Zwecke missbraucht werden sollen. Dann möchte ich Sie bitten, dass in Zukunft aber auch zu unterlassen. Eltern, welche am Montag ihre Kinder begleitet haben, wollten nämlich nichts anderes, als diese beschützen. Wir sind mit unserem Sohn zur Schule gegangen, haben gesagt, dass wir es nicht gut finden. Er ist danach in den Unterricht gegangen und wir nach Hause. Ich verstehe nicht, was daran den Betrieb und die Integrität der Schule stören soll. Wir haben nur die Möglichkeit genutzt, unsere Meinung zu äussern. Zudem, wenn Sie sagen, es gäbe andere demokratische Mittel, dies zu tun, dann bitte ich Sie, diese mir mitzuteilen. Denn ich habe sehr wohl probiert, mit der Regierung bereits in den Ferien den Dialog zu suchen. Eine Antwort auf meine zwei Schreiben habe ich allerdings erst erhalten, nachdem ich zusätzlich noch den Landtag um Unterstützung gebeten habe. Dabei habe ich erfahren, dass auch dieser nicht erhört wird in dieser Frage. Ich kann viele der Massnahmen nachvollziehen, aber eine Maskenpflicht für Kinder schiesst komplett über jedes Ziel hinaus und hat dabei nur einen begrenzten Nutzen. Vielleicht sollten Sie in Zukunft darauf eingehen, wenn die Bürger den Dialog mit Ihnen suchen.

Marco Hemmerle, Unterfeld 25, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung