Volksblatt Werbung
Leserbrief

PV-Anlagen an Fassaden leisten hervorragende Arbeit

Solargenossenschaft Liechtenstein | 10. November 2021

Die Solargenossenschaft ist erfreut darüber, dass in den letzten Landtagssitzungen verschiedene Abgeordnete Fotovoltaikanlagen an Fassaden angeregt haben. Bedauerlich ist allerdings die Argumentation seitens des zuständigen Infrastrukturministeriums. Der Wirkungsgrad von Fassadenanlagen sei gegenüber jenem von Dachanlagen deutlich geringer.
Falls die befürchtete «Stromlücke» eintreten sollte, dann wäre das im Winter. Genau dann leisten Fassadenanlagen hervorragende Dienste. Die Sonne steht flach am Himmel, der Einfallswinkel ist ideal. Liegt Schnee, liefern die Dachanlagen keinen Strom, die Fassadenanlagen profitieren zusätzlich von der Reflexion des Sonnenlichtes auf dem Boden.
Die Betrachtung der Jahresstromproduktion ist längst nicht mehr aktuell. Die Frage stellt sich, welche Anlagen in Zeiten der Stromknappheit am nützlichsten sind. Dazu gehören neben Fassadenanlagen auch PV-Anlagen in hohen, nebelfreien Lagen.
Äusserst bedauerlich ist auch die Aussage, dass man auf Neubauten des Landes nicht zwingend PV-Anlagen geplant habe, weil «in den vergangenen beiden Regierungsprogrammen keine Vorgaben bezüglich der Nachhaltigkeit gemacht worden seien». Die Energiewende ist im Land in erster Linie solar.
Der Klimawandel zeigt seine Auswirkungen immer drastischer. Ist es nicht an der Zeit, dass das Land endlich die Initiative ergreift und mit seinen eigenen Gebäuden Vorreiter wird?

Solargenossenschaft Liechtenstein

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung