Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Learning by doing – Oder wir wissen, dass wir nichts wissen?

Nadine Hoch, Matteltiwaldstrasse 52, Triesenberg | 30. Oktober 2021

In der Pressemitteilung von Biontech vom 18. November 2020 ist zu lesen, dass in der laufenden Phase-3-Studie keine schwerwiegende Nebenwirkung festgestellt wurde. Aktuell werden im Impf-Aufklärungsbogen in Deutschland Gesichtslähmungen, anaphylaktische Reaktionen, Herzmuskel- und Herzbeutelentzündungen erwähnt.
Am 27. Februar dieses Jahres verkündete der Biontech-Gründer Ugur Sahin (Bild.de), dass Geimpfte nicht mehr ansteckend seien. Am 28. Oktober steht auf srf-news: «Auch Geimpfte geben das Virus weiter».
In einer Pressemitteilung von Biontech vom Dezember 2020 wurde die Wirksamkeit gegenüber einer Covid-Erkrankung auf 95 Prozent beziffert. Und am 22. Juni sagte Sahin, dass der Impfstoff auch gegen Mutanten wie Delta wirksam sei. Am 29. Juni meldete tagesschau.de: «Biontech könnte lange schützen». Vier Monate später reden wir über die dritte Spritze in Liechtenstein, Israel plant sogar schon die vierte. Gemäss einem Studien pre-print der Fachzeitschrift «Lancet» kann nach sieben Monaten keine Wirksamkeit mehr gegen eine Ansteckung festgestellt werden. Der Schutz vor schwerer Erkrankung fiel bei der Risikogruppe auf 42 Prozent.
Das könnten einige der Gründe sein, weshalb eine beträchtliche Anzahl Menschen dieser neuartigen Impftechnologie gegenüber skeptisch ist und eben von fehlenden Langzeitstudien spricht. Und warum die Politiker damit jetzt auch zunehmend Teenager und Kinder spritzen wollen, ist mir schleierhaft.

Nadine Hoch,
Matteltiwaldstrasse 52, Triesenberg

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung