Volksblatt Werbung
Leserbrief

99,9 Prozent der Fachwelt geben den Menschen die Schuld

Manfred Büchel, Gastelun 4, Eschen | 23. Oktober 2021

Diesen sensationellen Titel konnte man in den letzten Tagen im «Volksblatt» lesen. Nun, bevor die Klimaaktivisten ihre Demo am 5. November starten, hätte ich noch gerne einige Fragen beantwortet.
Warum gab es Anfang der neolithischen Revolution den fruchtbaren Halbmond, der sich vom persischen Golf bis nach Oberägypten erstreckte und die Menschen dort Ackerbau und Viehzucht betreiben konnten? Leider ist dieser Halbmond verschwunden und an dieser Stelle ist nur noch Wüste zu finden!
Warum war zu früheren Zeiten die Sahara eine Savannenlandschaft, wo sich Mensch und Tier nur so tummeln konnten? Heute ist die Sahara nur noch eine Wüste.
Warum gab es vor etwa 6000 Jahren keine Gletscher unterhalb von 4000 Metern? Hätte das Eis bis Herbst 218 v. Chr. unter 4000 Metern gelegen, so hätte es bei Hannibals Alpenüberquerung so manchen Elefanten wortwörtlich auf den Rüssel gehauen.
Warum war Grönland vor circa 1000 Jahren sozusagen eisfrei, sodass die Wikinger dort Landwirtschaft betreiben konnten?
Das waren noch beeindruckende Klimawandel und möglicherweise waren damals schon die Menschen am CO2 schuld, weil sie dort im fruchtbaren Halbmond bereits die erste Grill-Saison eröffnet hatten!

Manfred Büchel,
Gastelun 4, Eschen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung