Leserbrief

Nichts Neues

Norman Wille, Auring 9, Vaduz | 26. Juni 2021

Seit der bekannten und verheerenden Spanischen-Grippe-Pandemie zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts mit weltweit 120 Millionen Toten ist es nachweislich immer wieder zu mehreren Grippepandemien gekommen, das heisst, zu weltweiten Grippeepidemien. Alleine in Deutschland kam es 1968 mit der Hong-Kong-Grippe zu rund 30 000 Toten. In den Jahren 2017/18 starben wiederum in Deutschland rund 25 000 Personen an der Grippe. Im jahre 1977 fielen rund 700 000 Kinder und Jugendliche unter 23 Jahren der russischen Grippe zum Opfer. Corona ist nichts Neues, was Bedrohungen für uns Menschen angeht. Nur hatten wir in früheren Jahren keine kritiklosen Medien am Werk, die mit jeder verheerenden Nachricht (ob sie denn stimmt oder nicht, ist dabei bedeutungslos) ) ein Vermögen verdient haben. Mehr Gelassenheit, und weniger Angst. Aber das ist schwierig, in einer zunehmend verängstigten Gesellschaft wie der unsrigen. Mehr Vertrauen ins Leben, bitte.

Norman Wille, Auring 9, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter