Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Eine neue Zeit

Markus Biedermann, Eggasweg 2, Vaduz | 16. Juni 2021

Bei der Versuchung Jesu in der Wüste bietet ihm Satan alle Weltreiche an – also besitzt Satan alle Staaten und lenkt alle Herrscher der Welt?
Jesus lehnt ab, weil er nicht herrschen will; dies sei nicht Gottes Wille. Im 1.Buch Samuel, 8.Kapitel wird berichtet, dass Gott davor warnt, sich Herrscher zu wählen, da diese dann von allem ein Zehntel Abgaben verlangen … und dass man dies bereuen würde. Und: «Wenn Ihr dann zum Herrn um Hilfe schreit, wird er Euch keine Antwort geben.»
Gott waren also schon zehn Prozent Steuern zu viel – weil das gegen das siebte Gebot verstösst – und heute ziehen die Staaten und Länder 20, teilweise über 70 Prozent Abgaben ein.
Nun frage ich, wie ich das verstehen soll, wenn Regierende auf die Bibel schwören und danach gegen Gottes Willen handeln?
Jesus als Sohn Gottes war ein Mensch und wir sind ihm gleich als seine Brüder und Schwestern. Will nun jemand sagen, dass er als Mensch nicht perfekt war und dass man ihm, also auch uns, die Gene mittels einer Injektion umschreiben sollte? Ist seine Schöpfung etwa doch nicht gut?
Wo sind wir angelangt, wenn viele, leider viel zu viele, glauben, dass wir uns erheben und Gott spielen dürfen?
Wenn wir uns unserer Spiritualität bewusst würden und nicht im Materiellen, in den kleinsten Teilchen vergebens den Ursprung des Lebens suchten, könnten wir verstehen, dass alles aus Geist, man kann auch sagen, aus göttlicher Energie entstanden ist und nicht Geist aus Materie und wir würden fasziniert feststellen, dass alles viel mehr ist, als wir uns je vorstellen können.
So würden wir auch verstehen, dass Krankheit nur durch uns selbst geheilt werden kann und Symptome Anzeichen des Heilungsprozesses sind. In diesen Erkenntnissen liegt auch die Lösung für die auf Angst basierte Lebensweise vieler: Vertrauen, Liebe und die Akzeptanz all dessen, was uns für unser Leben gegeben wurde. Auf dieser Basis können wir in eine wunderbare neue Zeit aufbrechen!

Markus Biedermann, Eggasweg 2, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter