Leserbrief

Inklusion statt Abspaltung

Prof. Dr. Eva Rieger, Fürst Johannes-Str.1, Vaduz | 4. Juni 2021

Als Frau eine Frau oder als Mann einen Mann zu lieben, ist mitnichten eine «rein körperliche, materielle Erscheinung», wie Frau Federspiel schreibt, sondern eine Lebensform, die noch immer in manchen Ländern der Welt strafrechtlich verfolgt wird. Liebe ist eine den Menschen von Gott geschenkte Kraft, und kein(e) Liebende(r) sollte als Aussenseiter behandelt werden. Die Übernahme des Regenbogensymbols macht deutlich, dass es keine Diskriminierung von Menschen geben darf, die mit einem Menschen gleichen Geschlechts zusammenleben und dabei glücklich sind.

Prof. Dr. Eva Rieger, Fürst Johannes-Str.1, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter