Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Werden wir zur Spielhölle

Initiativgruppe «Volksmeinung» | 16. April 2021

Das Land Liechtenstein ist heute nicht auf die Abgaben von Casinos angewiesen. Das wäre früher der Fall gewesen als Liechtenstein ein armes Land war. Bereits damals gab es Anfragen an die liechtensteinische Regierung um Casino-Bewilligungen, die sie aber trotz Geld­mangels – um der Spielsucht nicht Vorschub zu leisten – abgelehnt hat.
Obwohl es erwiesen ist, dass Casino­spiel langfristig süchtig macht, wird das zu unserer grossen Bestürzung heute anders gehandhabt.
• An die Stelle von Jugendtreffs treten Casino-Treffs.
• Bei Sportvereinen und Kulturveranstaltungen wird neu für Casinos als Sponsoren geworben.
• Casinogesperrte aus dem Ausland dürfen in Liechtenstein weiterspielen und Liechtenstein kassiert.
• Der Ruf des Landes wird durch den Casinoboom massiv geschädigt.
Um dieser moralisch höchst bedenklichen Fehlentwicklung in Liechtenstein entgegenzutreten, sind jetzt Landtag und Regierung gefordert!
Wer diese Gesinnung mitträgt, soll sich bitte melden auf: volksmeinung@fl1.li.


Initiativgruppe «Volksmeinung»

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter