Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Lieber Jo, sehr geehrte Frau Schöb

Klaus Schatzmann, Megeriweg 5, Triesen | 25. Februar 2021

Zu den Leserbriefen von Jo Schädler und Ruth Schöb («Volksblatt», 24. Februar): Niemand will den Fürsten abschaffen und ich schon gar nicht. Aber, die Titel ihrer beiden Leserbriefe sind eine einzige «Punktlandung» für den Grund meiner Kritik.
Jo Schädler: «Demokratie ist, wenn man trotzdem noch lebt!» Ruth Schöb: «Vetorecht ist nicht verhandelbar (...) Abstimmungen besitzen ihre Gültigkeit!» (Ja, was denn nun, Frau Schöb?)
Mehr ist dem nicht hinzuzufügen. Ich danke euch und bitte um Verständnis, dass ich kein «Leserbriefpingpong» veranstalten werde.

Klaus Schatzmann, Megeriweg 5, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter