Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

«Fürst-first»? - Replik an N. Büchel

Klaus Schatzmann, Megeriweg 5, Triesen | 22. Februar 2021

Lieber Norbert, du hast recht, wenn du sagst, dass das Fürstenhaus sehr viel Gutes für uns getan hat. Deshalb sollten wir im selben Masse dankbar sein, wie es der Fürst «seinem Volk» dafür sein sollte, dass es ihm die Macht gegeben hat, nach Belieben, mit «Daumen hoch oder runter» über alle Köpfe und durch demokratische Wahlen legitimierte Mehrheiten hinweg, seinen Willen durchsetzen zu können. Dass sich aber unsere Volksvertreter für ein solches Tun um eine Klare Antwort drücken und sogar «Daumen hoch» für «Daumen runter» machen, ist inakzeptabel! Das war mein Kritikpunkt! Deshalb: «Ohniförschtsimmernix» ist falsch, «Ohniförscht-dörfmernix» ist richtig.

Klaus Schatzmann,
Megeriweg 5, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung