Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Kindesmissbrauch kommt hauptsächlich in «normalen» Familien vor

Hansjörg Hilti, Im Zagalzel 50, Schaan | 19. Februar 2021

Thema eins: Wir Stimmbürger haben ein Parlament gewählt und keine Regierung. In jeder anderen Demokratie, und so verstehe ich auch unsere Gesetze, wählt das Parlament die Regierung. Es wird normalerweise die stärkste Fraktion mit der Regierungsbildung beziehungsweise Koalitionsverhandlung beauftragt. Scheitert diese, ist die nächstgrösste Fraktion an der Reihe. Bei einem Patt ist eine Mehrheit zu finden, sei es mithilfe der kleineren Parteien oder durch einen Kompromiss der Grossparteien. Man kann, wie in einem Leserbrief gestern vorgeschlagen, die Mandatsperiode halbieren oder andere mögliche Formen finden. Das jetzige «Erbsenzählen» ist für mich unverständlich. Der Anspruch zur Regierungsbildung kann nur aus einer Parlamentsmehrheit entstehen.
Thema zwei: Da anscheinend weder S.D. Hans-Adam von Liechtenstein noch Thomas Rehak den Unterschied zwischen Homosexualität und Pädophilie kennen, sei daran erinnert, dass Kindesmissbrauch hauptsächlich in «normalen» Familien vorkommt. Ebenso wurden in Institutionen wie der katholischen Kirche und in gewissen Internaten in letzter Zeit häufig Fälle von Kindsmissbrauch aufgedeckt.


Hansjörg Hilti, Im Zagalzel 50, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung