Volksblatt Werbung
Leserbrief

Dank an unsere Volksvertreter

Für die Petition «Gegen die Schliessung der Post Triesen»: Luzia Bargetze, André Kindle,... | 4. Februar 2021

Anlässlich seiner Sitzung vom 29. Januar hat der Landtag unsere Petition zum Erhalt der Post Triesen an die Regierung überwiesen. Dafür möchten wir uns bei den 17 Abgeordneten, die unser Anliegen unterstützen, herzlich bedanken, dies auch im Namen der 1872 Unterzeichner unserer Petition. Besonderer Dank gilt jenen Abgeordneten, die sich für den Antrag zur Überprüfung beziehungsweise Ergänzung der Beteiligungsstrategie um den Passus «Für Gemeinden mit mehr als 4000 Einwohnern ist eine vollumfängliche Poststelle zu betreiben» eingesetzt haben.
Gemäss den Aussagen des Wirtschaftsministers Daniel Risch wäre ein Umzug in den Sunnamarkt nicht möglich, falls in Triesen weiterhin eine vollwertige Poststelle betrieben würde. Genau das wollen wir, und wir hoffen darauf. Sollte der künftige Landtag zu einem anderen Schluss kommen, dann werden wir eine Volksinitiative ergreifen. Dazu bräuchten wir landesweit 1500 Unterschriften. Wir denken, das wäre kein Problem, da es im Land genügend Menschen gibt, denen ihre Poststelle ans Herz gewachsen ist.
Wir freuen uns aber nicht nur über den Erfolg für unsere Petition, sondern besonders auch über die Tatsache, dass der Landtag mit dieser Aktion wieder einmal gezeigt hat, dass er es ist, der der Regierung sagt, was sie zu tun hat. Zu wünschen ist, dass sich auch die Regierungsmitglieder und die Landtagsabgeordneten der nächsten Legislatur als wirkliche Volksvertreter erweisen werden. So sollte Demokratie funktionieren, nämlich von unten nach oben.
Wir sind der Meinung, dass nach diesen konstruktiven Landtagsbeschlüssen die Übergangszeit bis zur übernächsten Landtagsitzung genutzt werden sollte zur Diskussion auf Augenhöhe. Wir sind auf jeden Fall bereit für eine weiterführende Diskussion und bieten hiermit ein Gesprächsangebot an.

Für die Petition «Gegen die Schliessung der Post Triesen»: Luzia Bargetze, André Kindle, Klaus-Dieter Kindle und Markus Sprenger

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung