Volksblatt Werbung
Leserbrief

Und die (Impf-)Schuldigen

Norman Wille, Auring 9, Vaduz | 30. Januar 2021

Wir sind schon mittendrin. In der Frage: Wer hält den Buckel hin, für die ungeheuren Kosten, die wir mit den Lockdown zu Milliarden generiert haben. Und wer übernimmt die Verantwortung für die grösste Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg? Erwartungsgemäss – niemand. Die ganz grossen Verlierer der hausgemachten Lockdown sind die Gastronomen, die Künstler und Kunstschaffenden, die Eventdienstleister, die Schausteller. Und alle, die so viel Kultur unter uns bringen. Für letztlich so wenig Geld. Sie sind es, die zuallererst die Zeche für die «Coronakrise» bezahlen. Und nicht zuletzt, aber nicht minder verwerflich: Unsere Kinder. Und wir? Wir diskutieren darüber, wer nun Schuld hat, dass zu wenig Impfdosen zur Verfügung stehen. Dabei geht es um alles mögliche, aber sicher nicht um Impfdosen. Nicht zu wenig Impfdosen sind unser Problem. Sondern das abgewirtschaftete, kaputt gesparte Gesundheitswesen, das – schon ohne Pandemie – am Daueranschlag arbeitet. Und wir? Wir nehmen es hin. Bequem und gleichgültig, wie wir nun mal sind. Solange es die anderen trifft. Asche auf unser aller Haupt. So viel Angst. Und so viel Elend. Und so leicht vermeidbar. Mit ein wenig mehr … Mut. Den wir … nicht haben.


Norman Wille, Auring 9, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung