Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Ihre Meinung ist gefragt

Brigitte Marogg, Landstrasse 156, Triesen | 29. Januar 2021

Zwei Kernfragen wurden bisher weder vom Wirtschaftsminister noch vom Gesamtgemeinderat Triesen konkret beantwortet: 1872 Einwohnerinnen und Einwohner sowie Postbenützerinnen und Postbenützer tragen die Petition zum Erhalt der Poststelle an der Landstrasse 190 mit ihren Unterschriften mit. Aufgrund dieser Zahl darf davon ausgegangen werden, dass eine grosse Mehrheit der Einwohnerinnen und Einwohner von Triesen dieses Ansinnen ebenfalls unterstützt. Unabhängig vom Entscheid des Landtages sind die angesprochenen, politischen Akteure den Unterzeichnern der Petition eine konkrete Antwort schuldig, sehr gerne öffentlich.
Nun stellt sich konkret die Frage, wie der Wirtschaftsminister, der für die Post zuständig zeichnet, sowie der Gesamtgemeinderat von Triesen zu dieser Petition stehen. Ob diese Petition, also der mehrheitliche Wunsch der Triesner Einwohner, durch den Gesamtgemeinderat unterstützt und durch den Wirtschaftsminister in der Regierung umgesetzt wird.
Dass die Umsetzung einen strategischen Entscheid darstellt (Reduktion von 12 vollständigen Poststellen auf deren 3 oder 4) und dieser im Kompetenzbereich der Regierung liegt, ist im Postorganisationsgesetzt (POG) Art. 17, Bst. b abschliessend beantwortet.
Geschätzter Herr Wirtschaftsminister, geschätzte Frau Gemeindevorsteherin, geschätzte Damen und Herren Gemeinderäte: Darf ich um Ihre Meinung bitten? Wir Triesner sind gespannt auf Ihre Haltung.

Brigitte Marogg, Landstrasse 156, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung